CDU Sangerhausen zieht Lehren aus den vergangenen Wahlen

21.01.2018
Pressemitteilung

CDU Sangerhausen zieht auf Mitgliederversammlung am Freitag, dem
19.01.2018, Lehren aus den vergangenen Wahlen.

Die gesellschaftlichen Debatten sind geprägt von konservativen
Wertvorstellungen. Als Volkspartei der Mitte ist es das Ziel der CDU, den
Anliegen der Bürgerinnen und Bürger Gehör zu verschaffen. Dies muss in
Bundes- und Landespolitik genauso wie auf kommunalpolitischer Ebene
stärker gelingen. Dafür gilt es, den Bürgerkontakt zu intensivieren, die
Kerninhalte der CDU wie u.a. Familie, Jugend und Wirtschaft ebenso zu
stärken wie die Zusammenarbeit mit den Ortsteilen.

Nach einer Aussprache wurde turnusmäßig der Vorstand des CDU
Stadtverbandes neu gewählt: Andreas Skrypek bestätigten die Mitglieder
ohne Gegenstimme als Vorsitzenden. Stellvertreter wurden Norbert Semrau
und Matthias Redlich. Letzterer sorgt genauso wie Frank Wedekind, der als
Mitgliederbeauftragter gewählt wurde, sowie die neuen Beisitzer Alexander
Dobert und Patrick Tetzel für eine Verjüngung des Stadtvorstandes. Als
Beisitzer wurden zudem Torsten Fricke, Cornelia Liebau, Katja Otte, Regine
Römmisch, André Schröder, Frank Schmiedl und Torsten Schweiger gewählt.
Eine politische Neuausrichtung und eine stärkere Bürgerorientierung der
CDU Sangerhausen sind dabei die übergeordneten Ziele für alle.